DLRG Ortsgruppe

aktualisiert am: 21. Dezember 2020

An der Mühle zweigte früher der Wässergraben ab, welcher die Felder wässern sollte. Dieser Graben wurde von den Kindern als Schwimmbach genutzt. Darin gab es sehr viele Aale. Häufig hat man diese aus dem Wasser auf den Sportplatz geworfen, um sie dort zu fangen. Der Graben wurde in den 70er Jahren verdolt. 

Fritz Lang wurde aus dem Wässergraben gerettet, da er nicht schwimmen konnte. Daraus wurde 1954 die DLRG gegründet. 1956/58 wurde am Wehr ein Wachturm errichtet, hier gab es einen „Schwimmplatz“ mit stellenweise bis zu 200 Besuchern. DLRG hat „Schwimmscheine“ abgenommen und stellte dort immer einen „Einsatztrupp“. 

Das DLRG wurde 1954 gegründet, auch das war vorteilhaft für die Jugend. Jeder konnte schwimmen lernen, vorne am Wehr. Schwimmen wurde u. a. mit Blechbüchse auf dem Rücken gelernt, oder mit Strick und Stock am Rücken.

Aus dem Wässergraben wurde das Schwimmbad TBB (war damals nur eine Grube) gespeist. Wenn die Geissenbauern (Kleinbauern, die gemeinsam mit der Gemeinde-Dreschmaschine gedroschen haben) an der Turnhalle gedroschen haben, haben die Jungs die Süd (Spreu) mit vollen Armen in den Wässergraben geworfen. Am nächsten Tag war somit kein Schwimmen in TBB möglich. Tags: klse


Beiträge nach Aktualität blättern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Als Autor anmelden

Für noch komfortableres Kommentieren bitte hier einloggen. Als registrierter Autor schreiben Sie mit Ihrem guten Namen und Ihre Kommentare sind sofort für alle sichtbar.


Weitere Beiträge aus der Kategorie Zeitvertreib

Unbedingt mitmachen

Kontakt aufnehmen

Schreiben Sie uns eine Nachricht oder eine E-Mail an info@hv-dittigheim.de Gerne erklären wir Ihnen unser Projekt.

Kommentieren

Kommentieren Sie einen Beitrag. Einfach unter den betreffenden Artikel Ihre Ergänzung, Korrektur oder auch Frage eingeben!

Ihre Möglichkeiten

Unterstützen Sie das Projekt als Autor, Redakteur, Fotograf oder mit Materialien aus Ihrem Fundus.

Logo Heimatverein Dittigheim